Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung

Das Wörterbuch Erwachsenenbildung bündelt das gegenwärtige Wissen über Erwachsenenbildung. Es enthält über 300 Stichworte zu den Themenfeldern Didaktik und Methodik, Forschung und Wissenschaft, Geschichte und Entwicklung, Lernen und Erfahrung, Organisation und Profession, Politik und Recht sowie Theorien und Konzepte. Alle Artikel wurden von ausgewiesenen Fachleuten nach dem neuesten Stand der Diskussion verfasst. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Wörterbuch erfahren

Suchvorschläge:

Aufklapper schließen

Jost Reischmann

International Society for Comparative Adult Education (ISCAE)

Aufgabe dieses Netzwerks ist die Förderung der international-vergleichenden Forschung in der EB. Die ISCAE hat etwa 130 Mitglieder in 35 Ländern: Personen, die durch Forschungsarbeiten, Publikationen und Kongresspräsenz in der internationalen Diskussion sichtbar waren und sind. 1995 fand die erste Konferenz von ISCAE in Bamberg statt, 1998 eine Folgekonferenz in Slovenien. 2002 tagte die ISCAE zusammen mit der American Association of Adult and Continuing Education in St. Louis, 2006 erneut in Bamberg. Die Ergebnisse der Konferenzen wurden in zwei Konferenzbänden dokumentiert (Reischmann/Bron/Jelenc 1999, Reischmann/Bron 2008).

Begründet wurde diese Gesellschaft von Alexander Charters (USA). Über Jahrzehnte hinweg initiierte er Arbeitsgruppen zur international-vergleichenden EB, so 1960 auf dem UNESCO-Kongress in Ottawa (Kanada), 1966 auf der Exeter-Konferenz in Exeter (USA), 1970 beim Gründungskongress des World Council of Comparative Education Societies in Ottawa. 1992 auf dem VIII. World Council of Comparative Education Societies in Prag leitet Colin Titmus (GB) eine Arbeitsgruppe dieser Gesellschaft.

Bis zu diesem Jahr trug die Gesellschaft den Namen „Committee on Study and Research in Comparative Adult Education“ (CSRCAE). Auf Initiative von Alexander Charters wurde 1992 beim Jahreskongress der American Association for Adult and Continuing Education (AAACE) in Anaheim/California ein neuer Vorstand gewählt, mit Jost Reischmann (Deutschland) als Präsident und Marcie Boucouvalas (USA) als Generalsekretär. Dabei erfolgte auch die Umbenennung in „International Society for Comparative Adult Education“ (ISCAE).

International-vergleichende Forschung umfasst unterschiedliche Typen von „Vergleich“. Am Anfang stehen Reiseberichte, die zumeist als „vorwissenschaftlich“ und „subjektiv-impressionistisch“ eingeschätzt werden. Zu den wissenschaftlichen Typen zählen Länderstudien (Darstellung nationaler Erwachsenenbildungssysteme), Programmstudien (Darstellung ausländischer Erwachsenenbildungsprogramme, -institutionen, -organisationen) und Juxtaposition (Nebeneinanderstellen von zwei oder mehr Ländern ohne expliziten Vergleich). Im Mittelpunkt der Arbeit von ISCAE steht der Typus „Vergleich“. Beim Vergleich werden Daten aus zwei oder mehreren Ländern zusammengetragen und explizit verglichen. 1989 formulierten Charters und Hilton (1989) sinngemäß: „Eine Studie der international-vergleichenden Erwachsenenbildung (….) muss einen oder mehrere Aspekte der Erwachsenenbildung mindestens zweier Länder oder Regionen beinhalten. (…) Im zweiten Schritt wird versucht, die Ähnlichkeiten und Unterschiede der untersuchten Aspekte zu identifizieren. (…) Der wahre Wert vergleichender Forschung ergibt sich erst aus dem Versuch, zu erkennen, warum die Unterschiede und Ähnlichkeiten auftreten und welche Signifikanz sie in der EB der untersuchten Länder haben.“ Ein weiterer Schwerpunkt ist die komparatistische Methodenreflexion.

Zentrale Probleme komparatistischer Arbeit sind nach einer Befragung der ISCAE-Mitglieder „Sprache“ und „Geld“. Der Fachaustausch auf Englisch und das Einwerben von Forschungsmittel sind aufwendiger als bei nationaler Forschung. Da selten eine über ein Einzelprojekt hinausgehende verlässliche Finanzierung verfügbar ist, müssen immer Eigenmittel eingebracht werden. Dies mag ein Grund dafür sein, dass jüngere deutsche Wissenschaftler im internationalen Kontext kaum vertreten sind.

Komparative EB wird meist mit zwei Hauptzwecken begründet: Auf der Praxis-Ebene erhofft man sich Effekte des „Borrowing“, d.h. dass man aus der Erfahrung anderer Länder etwas ausborgen kann. Auf der Theorie-Ebene erhofft man das Überwinden ethno-zentristischer Blindheit, d.h. dass man durch die Irritationen, die der Blick auf „Fremdes“ auslöst, das „Eigene“ besser versteht. ISCAE trägt durch die Kontakte und Begegnungen außerdem dazu bei, den professionellen und persönlichen Austausch zwischen Kolleg/inn/en verschiedener Länder zu fördern.

Literatur

  • Charters, A.N./Hilton, R. (Hrsg.): Landmarks in International Adult Education. London 1989

  • Reischmann, J.: Von Anfängen: ISCAE – International Society for Comparative Adult Education. In: Bildung und Erziehung, H. 3, 1997

  • Reischmann, J./Bron, M.: Comparative Adult Education: Experiences and Examples. Frankfurt a.M. 2008

  • Reischmann, J./Bron, M./Jelenc, Z. (Hrsg.): Comparative Adult Education 1998: The contribution of ISCAE to an emerging field of study. Ljubljana 1999

  • URL: www.iscae.org

Zurück zur Startseite

Das Buch zur Site

Wörterbuch Erwachsenenbildung

Wörterbuch Erwachsenenbildung
hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl
2. Aufl. 2010, 334 S., 29,90 €

» Buch online bestellen

Sie erhalten das Buch auch in Ihrer Buchhandlung!

Die Anbieter

Diese Seite ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, des Klinkhardt-Verlags und der UTB GmbH.

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland. Aus dem Institut stammen die Herausgeber des Wörterbuchs.

Der Klinkhardt-Verlag ist ein pädagogischer Fachverlag. Er hat die Entwicklung des Wörterbuchs verlegerisch betreut.

UTB ist ein Verlag für Lehr- und Studienbücher. Bei UTB ist die Druckausgabe des Wörterbuchs erschienen.

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt