Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung

Das Wörterbuch Erwachsenenbildung bündelt das gegenwärtige Wissen über Erwachsenenbildung. Es enthält über 300 Stichworte zu den Themenfeldern Didaktik und Methodik, Forschung und Wissenschaft, Geschichte und Entwicklung, Lernen und Erfahrung, Organisation und Profession, Politik und Recht sowie Theorien und Konzepte. Alle Artikel wurden von ausgewiesenen Fachleuten nach dem neuesten Stand der Diskussion verfasst. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Wörterbuch erfahren

Suchvorschläge:

Aufklapper schließen

Suchergebnisse

Rolf Arnold

Berufsbildung

Der Gegensatz von → Allgemeinbildung und B. ist für das gesamte Bildungswesen der Bundesrepublik Deutschland, aber auch für andere… [mehr]

Rolf Arnold

Deutungsmuster

Mit dem Begriff D. entwickelte die erwachsenenpädagogische Diskussion der 1980er Jahre eine Kategorie, die es ihr ermöglichte, die prinzipielle Interpretationsabhängigkeit und den Lebensweltbezug ( → … [mehr]

Rolf Arnold

Didaktik – Methodik

Die D. ist die Wissenschaft vom lernwirksamen Lehren bzw. Unterrichten. Wortgeschichtlich stammt der Begriff vom griechischen Verb didaskein ab, was sowohl „lehren, unterrichten“ als auch „lernen, belehrt… [mehr]

Rolf Arnold

Emotion und emotionale Kompetenz

Mit dem Deutungsmusteransatz (Arnold 1985) vollzog die erwachsenenpädagogische Debatte der 1980er Jahre eine endgültige Abkehr von mehr oder weniger deutlich normativ aufgeladenen Konzepten gelingender Bildung. Hatten sich… [mehr]

Rolf Arnold

Ermöglichungsdidaktik

Mit dem Begriff E. wird ein Verständnis des Lehr-Lernprozesses charakterisiert, das um dessen Eigendynamik und die begrenzte „Machbarkeit“ von Lernergebnissen weiß. Anders als erzeugungsdidaktische Konzepte geht die… [mehr]

Rolf Arnold

Erwachsenenpädagogik

Die E. ist der Bereich der Pädagogik bzw. der Erziehungswissenschaft, der sich mit der Konzeptualisierung und der Erforschung der Bildung und des Lernens Erwachsener beschäftigt. Als etablierte Spezialdisziplin ist die E.… [mehr]

Rolf Arnold

Erwachsenwerden

Das E. markiert den wenig bewussten Referenzrahmen für alle Erziehungs- und Bildungsbemühungen in einer Gesellschaft. Wer „erwachsen“ ist, muss nicht mehr erzogen werden, und „Bildung“ erwirbt man, um in… [mehr]

Rolf Arnold

Evolutionstheorien

E. beinhalten Erklärungsansätze und Modelle zur Beschreibung der Entstehung und Entwicklung des Lebens. Während die E. von Charles Darwin → Entwicklung als… [mehr]

Rolf Arnold

Fernstudium

Als F. bezeichnet man eine Form der akademischen Lehre, die überwiegend unabhängig von Zeit, Ort und Person eine lernende Auseinandersetzung mit Wissensgebieten initiiert und begleitet. Dabei ist diese Form des Lernens in hohem… [mehr]

Rolf Arnold

Fortbildung

F. ist ein Teil der → beruflichen Weiterbildung, die alle Angebote zur Entwicklung beruflicher → [mehr]

Rolf Arnold & Hans-Joachim Müller

Handlungsorientierte Didaktik

H.D. bezeichnet eine Konzeption von D., welche auf konsequente Weise dem von der konstruktivistischen Erkenntnistheorie sowie der neueren Kognitionsforschung (Reinmann-Rothmeier 1999) geprägten Verständnis von Lernen Rechnung… [mehr]

Rolf Arnold

Kompetenz

K. bezeichnet das Handlungsvermögen der Person. Während der Begriff → „Qualifikation“ Fähigkeiten zur Bewältigung konkreter (in der Regel… [mehr]

Rolf Arnold

Konstruktivismus

Der Begriff K. dient als zusammenfassende Bezeichnung für erkenntnis- und systemtheoretische sowie kognitionspsychologische und wissenssoziologische Ansätze, die davon ausgehen, dass der Mensch über keinen unmittelbaren… [mehr]

Rolf Arnold & Ingeborg Schüßler

Lebendiges Lernen

L.L., ursprünglich „Themenzentrierte Interaktion” (TZI) genannt, versteht sich als ganzheitliches Lernen und ist aus gruppentherapeutischen Verfahren hervorgegangen. Bekannt geworden ist das Konzept vor allem durch die… [mehr]

Rolf Arnold

Lebenswelt

Als L. wird im Anschluss an Konzepte der Phänomenologie (E. Husserl) der individuelle Kosmos der Selbstverständlichkeiten, in dem wir leben, bezeichnet. Dieser Kosmos stiftet für den Einzelnen Gewissheit, → … [mehr]

Rolf Arnold

Lernkultur

Das dem Begriff L. innewohnende Kulturverständnis ist nicht das der „schönen Künste“, sondern das der Alltagskultur ( → Alltag), wie es durch die… [mehr]

Rolf Arnold

Personalentwicklung

P. ist ein aus der neueren Betriebswirtschaft kommender Begriff, der alle Aktivitäten zusammenfasst, mit deren Hilfe die Kompetenzen des Personals bzw. des Mitarbeiterstamms einer Organisation systematisch gefördert und… [mehr]

Rolf Arnold

Qualifikation

Der Begriff Q. ist ein Produkt der „realistischen Wende“ der Erwachsenenpädagogik der 1960er und 1970er Jahre. Er löste den eher auf das Subjekt und seine Potenzialentwicklung gerichteten Begriff → … [mehr]

Rolf Arnold

Selbstorganisation – Selbststeuerung

Der Begriff der S.o. hat seine Ursprünge in der Chaosforschung und ihren Erkenntnissen, dass das Chaos aus sich selbst heraus zu Formen der Ordnungsbildung führe (Küppers 1988). Diese emergieren, d.h. sie entstehen spontan,… [mehr]

Rolf Arnold

System

Der Begriff S. steht ursprünglich für das Bemühen, die Struktur wissenschaftlicher Gegenstände – ob biologischer oder z.B. soziologischer Art – aus ihrer Funktionalität für die S.umwelt heraus zu… [mehr]

Das Buch zur Site

Wörterbuch Erwachsenenbildung

Wörterbuch Erwachsenenbildung
hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl
2. Aufl. 2010, 334 S., 29,90 €

» Buch online bestellen

Sie erhalten das Buch auch in Ihrer Buchhandlung!

Die Anbieter

Diese Seite ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, des Klinkhardt-Verlags und der UTB GmbH.

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland. Aus dem Institut stammen die Herausgeber des Wörterbuchs.

Der Klinkhardt-Verlag ist ein pädagogischer Fachverlag. Er hat die Entwicklung des Wörterbuchs verlegerisch betreut.

UTB ist ein Verlag für Lehr- und Studienbücher. Bei UTB ist die Druckausgabe des Wörterbuchs erschienen.

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt