Stichwortverzeichnis

Suchvorschläge:

Aufklapper schließen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

I

Horst Siebert

Identität

Von I. ist in unterschiedlichen Wortkombinationen die Rede: „Ich-I.“, „soziale I.“, „kulturelle und nationale I.“, „I. einer Wissenschaftsdisziplin“, „corporate identity“,…[mehr]

Birte Egloff

Individualisierung

Im Zuge der Herausbildung moderner Gesellschaften versteht man unter I. eine Entwicklung, die den einzelnen Menschen mit seiner Biographie, seinen individuellen Fähigkeiten und Ressourcen zunehmend als autonom denkendes und…[mehr]

Eckart Severing

Informelles Lernen

In Anknüpfung an nordamerikanische Studien wird seit Ende der 1960er Jahre → Lernen außerhalb von Bildungseinrichtungen als i.L. bezeichnet. Livingstone (1999) bestimmt…[mehr]

Henning Pätzold

Inhalte

Mit dem Begriff I. kann sowohl das (im Rahmen der Planung ( → Programmplanung) vorgesehene Thema eines Lernangebots bezeichnet werden (aus dem Bereich des → …[mehr]

Felicitas von Küchler

Inklusion

Der Begriff I. ist in der EB/WB noch wenig verbreitet und kaum konturiert, während er in der Erziehungswissenschaft im Bereich Sonder- und Heilpädagogik für einen paradigmatisch neuen Ansatz des Umgangs mit Vielfalt und…[mehr]

Ekkehard Nuissl

Innovation

I. ist ein Begriff, der erst seit Beginn der 1990er Jahre im Bereich der EB gebraucht wird. Zu der Zeit hatte der „Club of Rome“ erstmals innovative statt „tradierte“ Lernprozesse mit den Merkmalen Antizipation,…[mehr]

Peter Faulstich

Institutionen

Für die EB ist, bedingt durch ihre Entstehungsgeschichte, eine Vielzahl und Vielfalt von Trägern und Einrichtungen kennzeichnend. Das Spektrum reicht von der betrieblichen WB über kommerzielle Anbieter, die Einrichtungen…[mehr]

Albert Pflüger

Integration

Die didaktische Konzeption des fächerübergreifenden integrativen Lernens wird in der Literatur auch mit Begriffen wie „Verbindung“, „Verklammerung“, „Verzahnung“ oder „Synthese“…[mehr]

Bernd Weidenmann

Intelligenz

Der Bedeutungskern der zahlreichen Definitionen des Begriffs I. (aus dem Lateinischen intellegere für „zwischen etwas die richtige Wahl treffen“) wird als Anpassungs- und Problemlösefähigkeit beschrieben.…[mehr]

Sigrid Nolda

Interaktion – Kommunikation

Unter I. wird die wechselseitige Beeinflussung des Handelns von mindestens zwei Personen bzw. die elementare soziale Einheit verstanden, in der Menschen ihr Verhalten aneinander orientieren. I. und K. werden häufig synonym verwendet,…[mehr]

Andreas Meese

Intergenerationelle Bildung

Der Begriff Generation umschreibt eine Gruppe von Personen ähnlichen Alters, die aus einer vergleichbaren Lebensphase heraus denselben sozialhistorischen Kontext erlebt, was dazu führt, dass Generationen eigene…[mehr]

Ursula Apitzsch

Interkulturelle Bildung

Trotz einer seit mehr als zwei Jahrzehnten andauernden Diskussion hat sich im deutschen Sprachraum bislang keine trennscharfe Verwendung des Begriffs i.B. gegenüber den Begriffen „interkulturelle Erziehung“,…[mehr]

Paul Bélanger & Arne Carlsen

International Council for Adult Education (ICAE)

Der ICAE (auf Deutsch „Internationaler Rat für Erwachsenenbildung“) wurde 1972 von Teilnehmenden an der Dritten Internationalen Erwachsenenbildungskonferenz (CONFINTEA III) der UNESCO in Tokio ins Leben gerufen. Mit…[mehr]

Jost Reischmann

International Society for Comparative Adult Education (ISCAE)

Aufgabe dieses Netzwerks ist die Förderung der international-vergleichenden Forschung in der EB. Die ISCAE hat etwa 130 Mitglieder in 35 Ländern: Personen, die durch Forschungsarbeiten, Publikationen und Kongresspräsenz in…[mehr]

Ekkehard Nuissl

Internationale Erwachsenenbildung

Internationalität bedeutet, dass ein Gegenstand oder Sachverhalt über nationale Grenzen hinaus thematisiert, entwickelt oder beeinflusst wird. I.EB folgte zeitlich und systematisch dem Entstehen nationaler Strukturen von EB.…[mehr]

Regina Egetenmeyer

Internationale und vergleichende Erwachsenenbildungsforschung

Die Begriffskombination i. und v.E. zeigt das Bedingungsverhältnis der beiden Forschungsansätze. Während internationale Ansätze sich auf die Situation in anderen Ländern oder auf transnationale Fragestellungen…[mehr]

Ute Clement

Internationale Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung

I.Z. in der Berufsbildung besteht in dem gemeinsamen Bemühen staatlicher, privater und/oder gemeinnütziger Akteure, die berufliche Bildung international zu stärken und nachhaltig zu verbessern. Die…[mehr]

Ekkehard Nuissl

Internationalisierung

I. bezeichnet den Prozess einer jeweils zunehmenden Internationalität ( → internationale Erwachsenenbildung). Sie beinhaltet eine intensive Verknüpfung der nationalen und internationalen Strukturen. I. der…[mehr]

Sigrid Nolda

Interpretatives Paradigma

Mit der Hinwendung zur soziologischen Richtung des → symbolischen Interaktionismus hat die EB in den 1970er Jahren versucht, die prinzipielle…[mehr]

Zum Seitenanfang

Das Buch zur Site

Wörterbuch Erwachsenenbildung

Wörterbuch Erwachsenenbildung
hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl
2. Aufl. 2010, 334 S., 29,90 €

» Buch online bestellen

Sie erhalten das Buch auch in Ihrer Buchhandlung!

Die Anbieter

Diese Seite ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, des Klinkhardt-Verlags und der UTB GmbH.

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland. Aus dem Institut stammen die Herausgeber des Wörterbuchs.

Der Klinkhardt-Verlag ist ein pädagogischer Fachverlag. Er hat die Entwicklung des Wörterbuchs verlegerisch betreut.

UTB ist ein Verlag für Lehr- und Studienbücher. Bei UTB ist die Druckausgabe des Wörterbuchs erschienen.

 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt